Mehr Freude am Radfahren
Mehr Freude am Radfahren - RadLust Birkenfeld

RadLust Birkenfeld

Im Rahmen des Masterplans 100 % Klimaschutz soll die Verbandsgemeinde Birkenfeld als Radregion gestärkt werden. Damit lässt sich nicht nur das Klima schützen, sondern es bietet sich auch die Chance, die touristische Attraktivität nachhaltig zu stärken.

Bisher existieren auf dem Gebiet der VG Birkenfeld 41 km an beschilderten Radstrecken. Ein großer Teil dieser sogenannten „HBR-Beschilderung“ entfiel auf den Nahe-Radweg und die Rheinland-Pfalz Rundroute. Durch das RadLust Projekt sind weitere 150 km hinzugekommen. Somit ist das HBR-Netz in der VG eines der dichtesten in ganz Rheinland-Pfalz.

Seit dem Projektbeginn im Jahr 2017 wurden innerhalb dieses Systems drei touristische Rundrouten, die „RadLust-Schleifen“  eingerichtet. Zudem wurde unabhängig von der HBR-Beschilderung eine Rennradtour im gpx-Format elektronisch ausgewiesen.  In Erweiterung an die bestehende Zauberwald Mountainbike-XC-Strecke entsteht bis Herbst 2019 eine neue Mountainbike Route.

Doch Beschilderung und Routen sind ist nicht das Einzige, was bei der Entwicklung einer Radregion wichtig ist. Eine große Rolle spielt auch die Möglichkeit sein Fahrrad sicher abstellen zu können. Deswegen wurden 176 neue Fahrrad-Abstellmöglichkeiten in 34 modernen Anlagen errichtet. Die Bandbreite reicht von einfachen Fahrradparkern bis hin zu über ein Smartphone buchbaren Fahrradgaragen. Mitbedacht wurde das Thema E-Mobilität, da es derzeit die wichtigste Entwicklung beim Radfahren darstellt. Daher entstanden 103 neue Ladepunkte für Pedelecs. Eine Beschreibung wie man die unterschiedlichen Ladepunkte nutzen kann und eine Übersicht alle Standorte finden Sie hier.

Ein Großteil davon befindet sich an gastronomischen Standorten. So kann die Ladepause für einen Aufenthalt im Café oder der Gastwirtschaft genutzt werden. In der Achtstraße und in der Bahnhofstraße in Birkenfeld, kann das Ladegerät zusammen mit dem Akku in einem Pfandschließfach sicher zum Laden aufbewahrt werden. Am Bahnhof Neubrücke haben Pendlern zudem die Möglichkeit, ihr Fahrrad in 12 Fahrradboxen sicher abzustellen.

Nicht zuletzt geht auch die Verbandgemeindeverwaltung mit gutem Beispiel voran und hat seit 2017 fünf Pedelecs als Dienstfahrzeuge im Einsatz.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Klimaschutz durch Radverkehr“ unter dem Titel „NKI: Modellhafte Entwicklung der Verbandsgemeinde Birkenfeld als Herzstück der Bike-Region Hunsrück-Hochwald“ und dem Förderkennzeichen 03KBR0037 vom BMU mit 90 % der Projektkosten gefördert.

Projektsteckbrief
Kurzbezeichnung: RadLust Birkenfeld
Vollständige Bezeichnung: Modellhafte Entwicklung der Verbandsgemeinde Birkenfeld als Herzstück der Bike-Region Hunsrück-Hochwald
Förderkennzeichen : 03KB0037
Förderprogramm: Klimaschutz durch Radverkehr
Förderhöhe:  403.260,00 EUR (90%)
Projektvolumen: 448.067,00 EUR
Projektdauer: 1. Januar 2017 -  31. Oktober 2019
Potenzial zur CO2-Minderung:  413 t pro Jahr