Stadtradeln 2021 erfolgreich abgeschlossen: in 21 Tagen zweimal um die Welt

Drei Wochen lang waren 421 Radelnde in 38 Teams auf den Straßen in der VG Birkenfeld unterwegs.

Eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den Vorjahren gab es bei den Radelnden aus politischen Gremien: 24 der insgesamt 37 Kommunalpolitiker*innen haben beim STADTRADELN 2021 in die Pedale getreten.

Neu war auch die Teilnahme der Schulen. Realschule Plus und FOS haben mit 12.820 Kilometern alle anderen Teams mit Abstand geschlagen. Bei den Grundschulen waren Birkenfeld (5.361 km), Brücken (3.987 km) und Hoppstädten-Weiersbach (2.033 km) dabei.

Abschlussveranstaltung am 4. August

Endlich konnten wir dieses Jahr aufgrund der Pandemie-Entspannung im Sommer den Erfolg wieder gemeinsam feiern. Dank unserer vielen Sponsoren und Unterstützer wurden die Radelnden bei einer Veranstaltung im Freien mit alkoholfreien Getränken von Kirner und Schwollener versorgt und mit vielen tollen Preisen belohnt.

Bürgermeister Dr. Bernhard Alscher begrüßte die Radler, nachdem er zuvor spontan noch ein zweites Empfangszelt eingerichtet hatte, wo sich Menschen bei Bedarf auf Covid testen lassen konnten. „Es ist wunderbar, wie viele Kilometer hier in Verbandsgemeinde geradelt wurden. Weiter so… denn Radfahren macht Spaß, ist gut für die Gesundheit und für unsere Umwelt!“ Dr. Alscher erläuterte die unbefriedigende Situation in Rheinland-Pfalz, wo im Vergleich zu anderen Regionen bisher nur sehr wenig für den Radverkehr getan wurde. „Wir üben immer wieder Druck auf die Politik und die zuständigen Landesbetriebe aus, damit sich die Situation für Radfahrer endlich verbessert. Leider sind das dicke Bretter, die gebohrt werden müssen,“ ergänzte er. „Aber wir bleiben dran!“

Nach einem Gruppenbild vom Aussichtsturm begann die eigentliche Preisverleihung. Die Gewinner im Überblick:

Siegerteams nach Kategorie:

  • "Institution" Realschule Plus und FOS: 46 aktive Radler fahren 12.820 km. Govinda spendiert gesunde Power-Riegel, damit alle Teammitglieder wieder zu neuen Kräften kommen.
  • "privates Team" Droahdesel: 8 aktive Radler fahren 4.074 km. Die Erlebnis Nationalpark GmbH schenkt dem gesamten Team je eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn am Erbeskopf. Wir wünschen einen schönen Ausflug!
  • "Betrieb" Edeka Dekker: 17 aktive Radler fahren 7.455 km. Das Freibad Birkenfeld macht eine gemeinsame Abkühlung für das gesamte Team möglich. Viel Spaß!
  • "Ortsgemeinde und Verein" Kirmesgemeinschaft Rimbsberg: 20 aktive Radler fahren 7.032 km. Die Verbandsgemeinde Birkenfeld verschenkt 14 Fahrradtrikots. Für vier weitere Radler spendiert der Touristikservice Fett aus Brücken 360°-Rücklichter, die besonders in der kommenden dunklen Jahreszeit für Sicherheit auf der Straße sorgen. Eine Trinkflasche und ein Flaschenhalter von Zweirad Heinen machen auch die letzten beiden Teammitglieder glücklich.

Die meisten Kilometer pro Kopf wurden vom Team "Genussradler" gefahren. Zu Zweit ist das Ehepaar Luther 1.383 km gefahren. Zur Belohnung gibt es einen Restaurant-Gutschein vom Gleis 4 in Neubrücke.

Bei den Grundschulen liegt Birkenfeld mit 5.361 km vorne. Da in Brücken bei 3.987 km besonders viele Schulkinder mitgefahren sind, ist geplant, dass beide Schulen einen Geschicklichkeitsparcours bekommen. Zusammen mit Klaus Juchem, der sich auch im Ruhestand noch stark für sportliche Betätigung in der Nationalparkregion einsetzt, können die Kinder von beiden Grundschulen nach den Ferien auf spielerische Weise gemeinsam ihre Radfahrkünste verbessern.

Einzelfahrer

Wolfgang Schuch hat wieder einmal eine beeindruckende Leistung hingelegt und mit 1.908 km den Sieg bei den Einzelfahrern geschafft. Auch seine Heimatgemeinde Rötsweiler-Nockenthal ist mit 5.698 km wieder ganz vorne mit dabei, nachdem sie letztes Jahr als Ortsgemeinde mit den meisten Kilometern ausgezeichnet wurde. Als Belohnung für den fleißigsten Radler erhielt Wolfgang Schuch einen Restaurantgutschein vom Gleis 4 in Neubrücke.

Auf Platz zwei und drei der Einzelfahrerwertung haben es zwei Radler der Realschule Plus/FOS geschafft, die beide über 1.800 km gefahren sind. Hut ab!

Bei der Radlerin mit den meisten Kilometern und beim fleißigsten radelnden Kommunalpolitiker stand dann noch einmal die Familie Decker auf der Bühne: Alexandra Decker bekam für ihre 895 km einen schönen Fahrradhelm von Zweirad Heinen und Kommunalpolitiker Manuel Decker darf sich für 549 km beim Wohltat-Institut für Ayurveda, Wellness und Naturkosmetik mit einer Rückenmassage eine Auszeit gönnen.

Die Kommunalpolitikerin mit den meisten Kilometern ist wie letztes Jahr Bärbel König. Zur Belohnung erhält sie einen Essensgutschein von Calvin’s Restaurant in Birkenfeld.

Verlosung

Auch dieses Jahr wollten wir nicht nur die Gewinner auszeichnen, sondern jedem Radelnden die Chance auf einen Preis geben. Bei einer Verlosung gingen Fahrradklingeln von Duderino an den Umwelt-Campus Birkenfeld, die Grundschule in Brücken, an eine Radlerin des Offenen Teams der Verbandsgemeinde Birkenfeld, einen Radler aus dem Team Hunsrück-Sondertransport-GmbH und an die Steuerberatungsgesellschaft Schöpfer & Holstein. Familie Rehmann aus Nohen hatte gleich doppelt Glück: Der Sohn hat den Fahrradgrill von Knister gewonnen und sein Vater eine weitere Duderino-Fahrradklingel. Der Essensgutschein der Pizzeria Calabria wurde an Tina Roth Floristik in Brücken verlost. Portofino hat gleich zwei Gewinner glücklich gemacht, die ihre Gutscheine direkt bei der Veranstaltung mitnehmen konnten. Auch weitere nützliche Preise von Zweirad Heinen wurden von Radelnden während der Veranstaltung in Empfang genommen.

Weitere Unterstützer

Vielen Dank auch noch einmal an SES, die uns bei der Vorbereitung mit nachhaltigen Posterhaltern unterstützt haben, mit denen wir die Plakate zur Bewerbung von STADTRADELN aufhängen konnten. Zudem gab es während des STADTRADELNS Getränke und Eisbällchen für die Radler beim Café Allerhand, beim Landgasthaus Böß, beim Gleis 4, im Eiscafé Venezia und bei Edeka Decker. Die Kirner Privatbrauerei und Schwollener Sprudel haben uns ebenfalls großzügig mit ganzen Kisten Radler, alkoholfreiem Weizen, Sprudel und Limo unterstützt. Vielen Dank an alle! Eine Übersicht von Sponsoren und Preisen finden Sie hier.

Grenzüberschreitendes Radeln mit Frankreich

Zeitgleich haben wie letztes Jahr unsere französischen Partner am Stadtradeln teilgenommen. 3.154 Kilometer sind auf der anderen Seite der Grenze zusammengekommen. Eine schöne Aktion, die mit der Tour de France zusammenfiel. Und: Alle haben gewonnen! Unsere Partner bei der Fußball-EM und wir beim Stadtradeln :)

Stadtradeln 2022

Nächstes Jahr geht’s weiter! Geplant ist, die drei Radel-Wochen wieder vor den Sommerferien durchzuführen… hoffentlich mit besserem Fahrrad-Wetter!

Ein Ortsbürgermeister hat darauf aufmerksam gemacht, dass „Stadtradeln“ in unserer ländlichen Gegend eher nicht so passend ist. Mal sehen, ob wir beim Klimabündnis für nächstes Jahr ein „Landradeln“ oder „Stadtradeln auf dem Land“ aushandeln können.

Und in der Zwischenzeit: Weiterradeln!

Gruppenbild vom Hattgensteiner Aussichtsturm bei der STADTRADELN-Abschlussveranstaltung 2021 (Foto Diana Grandmaire)

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Corona-Teststation am Eingang zum Gelände (Foto Inga Klawitter)

Begrüßung von Verbandsgemeinde-Bürgermeister Dr. Bernhard Alscher (Foto Inga Klawitter)

Vielen Dank an die Sponsoren! Schwollener und Kirner versorgen uns mit alkoholfreien Getränken und zahlreiche weitere Unterstützer belohnen die fleißigen Radler mit Preisen. (Foto Inga Klawitter)

Ein Schüler nimmt die Preise für die Realschule Plus und die FOS entgegen: unschlagbare 12.820 Kilometer. Toll! (Foto Diana Grandmaire)

Wolfgang Schuch hat wie jedes Jahr kräftig in die Pedale getreten und ist Sieger in der Kategorie Einzelfahrer. Fast 2.000 km in 3 Wochen. Wow! (Foto Diana Grandmaire)

"Losfee" Patricia Heich lässt auch kleine Gäste eine Gewinnernummer ziehen. (Foto Diana Grandmaire)

Edeka Decker ist gleich in mehreren Kategorien erfolgreich: Betrieb mit den meisten Kilometern, Alexandra Decker als erfolgreichste Radlerin und Manuel Decker als Kommunalpolitiker mit den meisten Kilometern. Glückwunsch! (Foto Diana Grandmaire)

Die Genussradler sind die meisten Kilometer pro Kopf gefahren. Zu Zweit haben sie 1.383 km zurückgelegt. Super! (Foto Diana Grandmaire)