Vertreterin der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld übergibt einen Blumenstrauß an die erste Anruferin, die das Elektro- Bürgerauto

Vertreterin der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld übergibt einen Blumenstrauß an die erste Anruferin, die das Elektro- Bürgerauto

28. Mai 2014: Bikenfelder Anzeiger, Titelblatt

Erste offizielle Fahrt des Elektro-Bürgerautos

Eine Vertreterin der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld übergibt persönlich einen Blumenstrauß an die erste Anruferin, die das Elektro- Bürgerauto vorbestellte. Bürgermeister Dr. Alscher hat das Vorhaben stets unterstützt. Die erste Anruferin, die das Elektro-Bürgerauto vorbestellte, erhielt symbolisch zum Start des Projektes einen Blumenstrauß. Die Bürgerin der Stadt Birkenfeld hat selbst kein eigenes Auto und freut sich sehr über diesen neuen Service in der Verbandsgemeinde.

„Das Projekt ist ein guter Beitrag, um die Lebensqualität in unserer Verbandsgemeinde zu erhöhen“, so Dr. Alscher. „Und ich freue mich sehr, dass es so viele Ehrenamtliche gibt, die bereit sind, Zeit und Mühe für den Fahr- und Telefondienst aufzuwenden. In der Zwischenzeit gibt es auch aus der Bevölkerung viele Nachfragen zu dem Projekt.“

Der Dienst ist grundsätzlich für alle Bürgerinnen und Bürger offen, die nicht selbst Autofahren oder die den ÖPNV z. B. aus gesundheitlichen Gründen nicht nutzen können. Der Service  finanziert sich vollständig aus Spenden.
Das Elektro-Bürgerauto kann mindestens einen Werktag vor dem eigentlichen Termin telefonisch unter der Telefonnummer: 06782 - 990 159 vorbestellt werden. Ehrenamtliche Fahrer/Fahrerinnen fahren dann den Auftraggeber zu dem Wunschort in der Verbandsgemeinde und auch  wieder zurück.

Reservierungen  können an Werktagen, Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00, Freitags 08:00-12:00
Uhr, getroffen werden.

Der Fahrdienst findet ebenfalls werktags von Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:30 und 13:30- 18:00
Uhr, statt.