07.05.2014 Brief des Bürgermeisters zum Elektobürgerauto

Birkenfelder Anzeiger vom 07.05.2014, S. 8

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

ich möchte Sie persönlich auf einen ganz besonderen Service innerhalb unserer  Verbandsgemeinde hinweisen, der ab dem 14. Mai 2014 seinen Dienst aufnimmt:

Das Elektro-Bürgerauto der Verbandsgemeinde Birkenfeld.

Dieses soll Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde, die nicht in der Lage sind, selbst autozufahren oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, dabei helfen mobil zu bleiben. Insbesondere älteren Menschen soll durch dieses Vorhaben die Mobilität in der Verbandsgemeinde ermöglicht werden.

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden nach telefonischer Vorbestellung (mindestens ein Werktag vorher) unter der Telefonnummer 06782 990 159 Bürgerinnen und Bürger zuhause abholen und Fahrten in der Verbandsgemeinde und im unmittelbaren Umkreis übernehmen. Selbstverständlich werden die Fahrgäste nach Absprache auch wieder zurück nach Hause befördert. Im Endausbau ist geplant, den Fahrdienst an Werktagen, Montag bis Freitag 08:00 - 18:00 Uhr anzubieten. Dieser Service ist prinzipiell kostenfrei. Selbstverständlich werden wir aber niemanden davon abhalten, uns eine Spende zukommen zu lassen, damit dieser Dienst aufrechterhalten werden kann.

Besonders wichtig ist es uns, unseren Bürgerinnen und Bürgern den Besuch zum Arzt oder Therapeuten zu ermöglichen. Aber auch alltägliche Dinge wie der Weg zum Einkauf oder der Frisörbesuch sollen erleichtert werden.Probieren Sie diesen Dienst doch einfach mal aus. Machen Sie bitte auch andere auf diesen Service aufmerksam. Ich denke, dass das Elektro-Bürgerauto dazu beiträgt, die Lebensqualität in unserer Verbandsgemeinde zu erhalten und zu verbessern.Mehr Informationen finden Sie unter folgender Internetadresse:

http://www.klimaschutz-formt-zukunft.de/buergerauto.html

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bernhard Alscher

 

Hier die dazugehörende Pressemeldung.