19.03.2014 Birkenfelder Anzeiger

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung und Bürgerauto „zum Anfassen"

Am 6. März fand im Rathaus der Verbandsgemeinde die Auftaktveranstaltung zum Elektro-Bürgerauto der Verbandsgemeinde Birkenfeld statt. Bürgermeister Dr. Bernhard Alscher und der Klimaschutzmanager Dr. Viktor Klein stellten den erschienen Bürgerinnen und Bürgern das Projekt ausführlich vor und stellten sich deren Fragen. Insgesamt fand das Projekt bei den Anwesenden großen Zuspruch, sodass sich die meisten als zukünftige ehrenamtliche Helfer gemeldet haben.

Das Elektro-Bürgerauto soll unter anderem älteren Menschen ermöglichen, sich in der Verbandsgemeinde Birkenfeld klimafreundlich und kostengünstig zu bewegen. Nach telefonischer Voranmeldung bringen Ehrenamtliche die Fahrgäste am gewünschten Termin zum Beispiel zum Arzt oder zum Einkaufen. Für die Fahrt kann eine selbstgewählte Spende bezahlt werden. Das Elektro-Bürgerauto ist eine Ergänzung zu bereits bestehenden Verkehrsangeboten.
Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Organisationsphase. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich jedoch bereits im Rahmen der Birkenfelder Einkaufsnacht am 21. März 2014 auf unsere Stand über das Projekt informieren und das Auto begutachten. Geplant sind auch kleine Rundfahrten mit dem Fahrzeug. Der regelmäßige Betrieb soll ab Mai dieses Jahres
funktionieren.
Wenn Sie weitere Informationen zum Projekt möchten oder Lust haben, sich daran zu beteiligen, so steht ihnen der
Klimaschutzmanager Dr. Viktor Klein gerne telefonisch  (+49 6782 990 192) oder per E-Mail (v.klein@vgv-birkenfeld.de)  zur Verfügung.

[Pressemeldung als pdf]