Die Teilnehmer des Workshops
Ausschnitt des Bebauungsplans

Die Teilnehmer des Workshops

Die Teilnehmer des Workshops
Ausschnitt des Bebauungsplans

Ausschnitt des Bebauungsplans

24.09.2014: Gute Ergebnisse beim Workshop zum zukünftigen Gewerbegebiet Braunenberg II

Am 24. September veranstaltete die Stadt Birkenfeld einen Workshop, der sich mit der nachhaltigen Entwicklung des geplanten Gewerbegebiets Braunenberg II befasste. Moderiert wurde diese zukunftsweisende Veranstaltung von Mitarbeitern des Instituts für Technologie und Arbeit e. V., an der Technischen Universität Kaiserslautern (ITA).

Der Zweck dieser Diskussionsrunde war es, Schritt für Schritt zu einer gemeinsamen Vision für das zu entwickelnde Gewerbegebiet zu kommen und im Anschluss daran Ziele und Maßnahmen für das noch zu erarbeitende Strategiepapier zu entwickeln.
Für das derzeit in Entwicklung befindliche Gewerbegebiet liegt bereits eine Vorentwurfsplanung vor. In Braunenberg II sollen überwiegend Gewerbe angesiedelt werden, die dem Anspruch an ein nachhaltiges Gewerbegebiet gerecht werden. Das verkehrsgünstig gelegene Gewerbegebiet hat eine Gesamtfläche wird ca. 10,8 ha, wovon ca. 6 ha als Baufläche nutzbar sind. Eine Besonderheit ist die unmittelbare Nähe zur Biogasanlage und weiteren regenerativen Energien.
Zur Unterstützung bei der Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens hat sich die Verbandsgemeinde in Zusammenarbeit mit der Stadt Birkenfeld für die Teilnahme am Projekt "Nachhaltigkeit in Gewerbe- und Industriegebieten in Rheinland-Pfalz" beworben. Das vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung finanzierte Projekt setzt auf die Kooperation zwischen Unternehmen und Kommunen. Hierdurch sollen Nachhaltigkeitspotenziale leichter erschlossen werden. Damit soll es den Kommunen und Firmen ermöglicht werden, globalen Megatrends, wie dem demografischen Wandel oder knapper werdenden Ressourcen besser entgegen treten zu können.
Beim Workshop wurden hierfür zunächst Ideen gesammelt, die sich darum drehten, inwiefern ein solches Konzept einen Mehrwert und Alleinstellungsmerkmal für die Kommune, die Unternehmen, und Bürger der Stadt Birkenfeld darstellen könnte.

Die Teilnehmer kamen aus der Verwaltung und dem Stadtrat und diskutierten sehr angeregt darüber, wie das Gewerbegebiet Braunenberg II einzigartig und nachhaltig gestaltet werden könne. Dazu wurden vier Gruppen gebildet, die den unterschiedlichen Akteuren im Gewerbegebiet entsprechen. Die Ergebnisse der Diskussion wurden festgehalten, und zu Zielen und Maßnahmen umgearbeitet.
Derzeit werden die Ergebnisse des Workshops beim ITA in enger Abstimmung mit der Verbandsgemeinde und der Stadt Birkenfeld zu einem Konzept verarbeitet, das die Grundlage für die Entwicklung der Gewerbeflächen in Braunenberg II bilden wird.