Integriertes Klimaschutzkonzept der Verbandsgemeinde Birkenfeld

Grundlage aller Klimaschutzaktivitäten der Verbandsgemeinde Birkenfeld ist das 2012 Aufgestellte und vom Verbandsgemeinderat beschlossene Integrierte Klimaschutzkonzept. Die Umsetzung der dort beschriebenen Maßnahmen bildet das Fundament der Klimaschutz- und Energieinitiative „Klimaschutz formt Zukunft“ der Verbandsgemeinde Birkenfeld.  Das Leitziel ist dabei  „Null-Emissions-Verbandsgemeinde“ zu werden!

Das Klimaschutzkonzept der Verbandsgemeinde Birkenfeld umfasst neben der Analyse der Ist-Situation einen Maßnahmenkatalog.


Das Klimaschutzkonzept sieht im wesentlichen folgende Ziele vor:

  • Akteursmanagement: Aufbau, Organisation, Betreuung und Beratung eines verwaltungsinternen Klimaschutznetzwerkes
  • Information und Kommunikation:

    • - Aufbau von Arbeitskreisen
    • - Aufbau eines Klimaschutznetzwerkes in der VG
    • - Aufbau einer zentralen Informationsstelle "Klimaschutz"
    • - Erstellung eines Handwerksverzeichnisses
    • - Zusammenarbeit mit Hochschulen
    • - Kampagnen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

  • Jährliche Fortschreibung der CO2-Billanz
  • Energiemanagement in den kommunalen Liegenschaften: Organisation und fachliche Unterstützung des verwaltungsinternen Energiemanagements
  • Nahwärmeverbünde: Prüfung der Möglichkeiten zum Aufbau von Nahwärmeverbünden in der VG, Aufbau eines Wärmesenkenkatasters
  • Energieeffiziente Straßenbeleuchtung: Impulse und fachliche Unterstützung zum Einsatz effizienter Straßenbeleuchtung
  • Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen: Koordinierung von Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Klimaschutz
  • Erschließung der Photovoltaikpotenziale: Förderung, Einbindung regionaler Handwerksgruppen, Kommunikation
  • Erschließung der Windkraftpotenziale: Förderung, Information über Windenergienutzung, Impulse zur Entscheidungsfindung
  • Projektmanagement der laufenden Projekte

 

Aufgaben des Klimaschutzmanagements

Die Aufgabe des Klimaschutzmanagements besteht darin, wesentliche Teile des Klimaschutzkonzepts und die darin beschriebenen Maßnahmen umzusetzen.

  • Es informiert über das Thema Klimaschutz innerhalb und außerhalb der Verwaltung.
  • Es vernetzt wichtige Akteure und initiiert Prozesse für die übergreifende Zusammenarbeit.
  • Es integriert Klimaschutzaspekte in die Verwaltungsabläufe.
  • Es ist der erste Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger zu den Themen „Energiesparen“ „Energieeffizienz“ und „Klimaschutz“

Das vollständige Klimaschutzkonzept finden Sie in unserem Downloadbereich

Das dem Klimaschutzkonzept zugrundeliegende Projekt wurde mit Mitteln des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Förderbereich der nationalen Klimaschutzinitiative unter dem Förderkennzeichen 03KS1304 und 03KS1304-1 gefördert.