Die „Mitformer“

Logo von "Klimaschutz? Wir formen mit!"

Um was geht es?

„Klimaschutz? Wir formen mit!“ Ist eine gemeinsame Aktion der Verbandsgemeinde Birkenfeld und der Fördergemeinschaft Stadt Birkenfeld e.V. im Rahmen der Klimaschutz- und Energieinitiative „Klimaschutz formt Zukunft!“ und wendet sich an die Unternehmen in der Verbandsgemeinde Birkenfeld.

 

Warum sollten Sie bei dieser Aktion mitmachen?

Die Kosten für Energie sind in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Viele von Ihnen haben deshalb bereits reagiert und in ihrem Unternehmen Energiesparmaßnahmen umgesetzt. Viele von Ihnen planen diesen Schritt. Damit haben Sie bereits einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Zeigen Sie dies Ihren Kunden! Das Bewusstsein für die Klimaproblematik wächst in der Bevölkerung. Verdeutlichen Sie Ihrem Kun­denkreis durch die Teilnahme an unserer Aktion, dass auch Ihnen das Thema am Herzen liegt.

 

Wie nehmen Sie teil?

Sie realisieren beispielsweise eine der folgenden Maßnahmen: Umstellung der Schaufenster auf LED-Beleuchtung, Be­zug von Grünstrom, Modernisierung der Heizung, effizientere Kühlgeräte oder jede andere Maßnahme, die den Ener­gieverbrauch Ihres Unternehmens senkt und die Sie im Zeitraum vom 01.01.2014 -30.04.2015 umgesetzt haben. (So hat die Verbandsgemeindeverwaltung zum Beispiel ihre Kühlschränke, gegen neue energieeffiziente Modelle ausge­tauscht.) Sie melden sich dann mit dem auf dieser Seite zum Herunterladen bereitgestellten Formular zu unserem Projekt an.

 

Wie geht es weiter?

Nach Ihrer Anmeldung werden Sie von der Verbandsgemeindeverwaltung kontaktiert und erhalten einen Aufkleber, den sie z. B. auf Ihrer Schaufensterschei­be oder Ihrer Eingangstür anbringen können. Darüber hinaus wird Ihr Unternehmen auf unserer Homepage verzeichnet. Ihr Projekt wird dort im Detail vorgestellt. Der gesamte Verlauf wird zudem mit aktiver Pressearbeit flankiert.

Die erfolgreichsten „Mitformer“ werden von einer Jury ermittelt und von Bürgermeister Dr. Bernhard Alscher auf der Leistungsschau 2015 öffentlich ausgezeichnet. Die prämierten Unternehmen werden in Presseartikeln gesondert erwähnt, auf unser Homepage beworben und erhalten im Folgejahr einen Aufkleber, der sie als prämierten Partner der Aktion ausweist.

 

Teilnahmeformular

Um mit Ihrer Firma bei dieser Aktion mitzumachen, laden Sie sich bitte unser Formular herunter und schicken Sie es unterschrieben und ausgefüllt an unsere Adresse.

EDEKA....nah & gut Decker

EDEKA....nah & gut Decker

Unternehmen:

EDEKA....nah & gut Decker

Tätigkeitsschwerpunkt:

Einzelhandel

Adresse:

Saarstrasse 131b
D-55768 Hoppstädten-Weiersbach

Prokjektskizze:

2014 Ersatz der Kombination Wärmepumpe/Ölheizung gegen größere Luft-Wärmepumpe, Modell LA 60 TU der Firma Dimplex in Verbindung mit Wärmerückgewinnung der Kühl- und Kälteanlagen für die Warmwasserbereitung.

Vorherige Maßnahmen:

  • 2013 LED-BEleuchtungssanierung
  • 2008 PV-Dachanlage
  • 2008 Kombination Luft-Wärmepumpe/Ölheizung

 

Artikel zu diesem Projekt in der Nahe-Zeitung

Funktionsweise von Wärmepumpenheizungen auf Wikipedia

Telefon:

06782 887890

E-Mail:

nahundgut.decker@t-online.de

WWW:

http://mein.edeka.de/eh/de/suedwest/n1345/index.jsp

 

 

 

Parfümerie Roth's Eck - Mini-Blockheizkraftwerk

Roth's Eck

Unternehmen:

Parfümerie Roth's Eck

Tätigkeitsschwerpunkt:

Einzelhandel

Adresse:

Schneewiesenstr. 2, 55765 Birkenfeld

Prokjektskizze:

Ersatz der 40 Jahre alten Ölheizung gegen ein gasbetriebenes und hocheffizientes Mini-Blockheizkraftwerk der Marke "Dachs" im historischen Gebäude der Parfümerie s Roth's Eck in der Schneewiesenstraße 2, Birkenfeld. Dieses Mini-BHKW produziert mithilfe eines Verbrennungsmotors sowohl Wärme als auch Strom, der überwiegend im Haus selbst verbraucht wird. Dieser Doppelnutzen schont sowohl Geldbeutel als auch Umwelt. Die Anlage amortisiert sich durch die Ersparnisse gegenüber dem regulär gekauften Strom nach ca. 4-5 Jahren. Gleichzeitig entstehen jährlich 18 t CO2 weniger wie vorher. Dies entspricht  dem durchschnittlichen jährlichen  Ausstoß von 8 PKW. Die Anlage vereinigt somit  vorbildlich den ökonomischen mit dem ökologischen Nutzen.

Artikel zu diesem Projekt in der Nahe-Zeitung

Funktionsweise von BHKW auf Wikipedia

Telefon:

06782-2204

E-Mail:

roth@roths-eck.de

WWW:

http://www.roths-eck.de/

 

 

 

Partnerschaft/Steuerberatungsgesellschaft Schöppel & Schöpfer

Logo Schöppelu. Schöpfer

Unternehmen:

Partnerschaft/Steuerberatungsgesellschaft
Schöppel & Schöpfer

Tätigkeitsschwerpunkt:

Einzelhandel

Adresse:

Am Bahnhof 10
55765 Birkenfeld

Prokjektskizze:

März 2015  - Anschaffung Firmen-PKW als Pug-in Hybridfahrzeug mit Außentankstelle und Betankung mit Strom durch Ausnutzung des Selbstverbrauches der PV-Anlage (ca. 1.800 kW). o Möglichkeit der Kunden zum Aufladen während Besprechungsterminen, soweit Kompatibilität der Ladestation vorhanden ist

Vorherige Maßnahmen:

  • Oktober 2011 - Aufdachanlage Photovoltaik mit 10.78 kWp  mit Selbstverbrauch (Stromerzeugung ca. 10.000 kWh - Selbstverbrauch ca. 50%)
  • August 2012 - Wechsel zu naturstrom als Anbieter von 100 % Strom aus erneuerbaren Energien - Ersparnis von über 7.000 kg C0 2 pro Jahr im Vergleich zum bundesweiten Strommix
  • November 2012- Outsourcing der Serverinfrastruktur incl. Klimaanlage in professionelles Rechenzentrum - ASP-Lösung - Reduzierung der Stromkosten um ca. 1/3 des gesamten Stromverbrauchs
  • Dezember 2014 - Austausch der Beleuchtung von Leuchtstoffröhren zu LED-Beleuchtung in Funktionsräumen und Außenbeleuchtung

 

Reduzierung des gesamten Stromverbrauches von 2011 - 2015 von 24.500 kWh auf 8.000 kWh
 

Artikel zu diesem Projekt in der Nahe-Zeitung vom 14.08.2015

Funktionsweise von Plug-in Hybridfahrzeugen auf Wikipedia

Telefon:

06782 9987-0

E-Mail:

steuerberater@schoeppel-schoepfer.de

WWW:

http://www.schoeppel-schoepfer.de/

 

 

 

 

Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld (außer Konkurenz) - Kühschranktausch

Logo der Verbandsgemeinde Birkenfeld

Unternehmen:

Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld

Tätigkeitsschwerpunkt:

Verwaltung

Adresse:

Schneewiesenstr. 21, 55765 Birkenfeld

Prokjektskizze:

Im Rahmen ihrer Klimaschutz- und Energieinitiative "Klimaschutz formt Zukunft!" reduziert die Verbandsgemeinde Birkenfeld den Stromverbrauch in ihren Verwaltungsgebäuden. Neben weiteren konkreten Maßnahmen müssen hierzu sieben Kühlschränke aus den 1970er - 1990er Jahren sechs modernen Modellen der Effizienzklasse A+++ und A++ weichen.
Dadurch reduziert sich der Stromverbrauch deutlich: Von rechnerisch ca. 2400 kWh/a auf ca. 500 kWh/a. Hierdurch kann pro Jahr mehr als eine Tonne CO2 gespart werden. Zudem amortisiert sich die Investition durch die deutlich geringeren Stromkosten in ca. 10 Jahren von selbst.

Telefon:

06782 990 0

E-Mail:

info(at)vgv-birkenfeld.de

WWW:

http://www.vgv-birkenfeld.de